vom

Einladung zur Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder, Eltern und Funktionsträger,
 
bei der Mitgliederversammlung 2022 (Einladung als Anhang) wird es nach 5 Jahren Amtszeit nun hauptsächlich um die Neuwahl des Vorstands gehen.

Weiterlesen …

vom

Spielbericht der C-Jugend

Sieg erkämpft

 Einen hart erkämpften Sieg errangen die Blankenburger C Jugendhandballer am vergangenen Wochenende in Staßfurt. Hier traten die Jungen gegen die Mannschaft von Westeregeln an.

Weiterlesen …

vom

Werbung für die D-Jugend

"Ich habe nie ein Tor geworfen, ohne einen Pass von jemand anderem zu bekommen."
 
Eine Mannschaft ein Ziel, das sind wir, die D Jugend Handballer der SG Stahl Blankenburg. 

Weiterlesen …

Spielbericht der C-Jugend

(Kommentare: 0)

Erfolgreiche Heimpremiere

Ihr erstes Heimspiel der Saison bestritten die C Jugend Handballer aus Blankenburg am Wochenende gegen die Jungen vom HC Salzland 06. Das erste Punktspiel hatten die Bütenstädter deutlich gegen Wernigerode verloren.

Die Vorzeichen für diese Partie standen für die Gastgeber nicht gut. Nachdem im „Corona Jahr“ einige Spieler die Mannschaft verlassen hatten, meldeten sich vor dem Spiel mehrere Jungen krank. So fehlte ein kompletter Rückraum und der 2. Torwart.

Gegen die körperlich stärkeren Gäste erwischten die Blankenburger einen guten Start. Dank aufmerksamer Abwehrarbeit führten die Gastgeber nach 6 Spielminuten mit 5 zu 1. Immer wieder fanden sie Lücken in der Deckung der Jungen aus Staßfurt oder kamen dank schnellem Umkehrspiel zu einfachen Toren. Dabei konnten sich viele Spieler in die Torschützenliste eintragen. Danach hatten sich die Gäste in der Deckung besser auf das Spiel der Blütenstädter eingestellt. Nun war es eine ausgeglichene Partie. Elias Mundt traf in der 13 Spielminute zum 9 zu 3. In der 15. Minute erzielte Aaron Kalinowsky das 11 zu 4 und kurz vor dem Pausenpfiff markierte er das 13 zu 5.  Mit diesem Stand wurden die Seiten gewechselt.

Die Trainer der Blankenburger ermahnten ihr Team, im zweiten Abschnitt nicht nachzulassen. Noch war nichts entschieden und erreicht. Den besseren Start in die zweite Hälfte erwischten dann auch die Gäste. Bis zur 26. Spielminute verkürzten sie auf 15 zu 10. Das Hauptproblem der Gastgeber war in dieser Phase vor allem die Chancenverwertung. Allein im zweiten Abschnitt ließen sie 10 freie Würfen vor dem gegnerischen Torwart „liegen“. Dies baute den Gegner auf. Dieser musste dann aber den Ausfall von Fynn Lucas Seeliger verkraften, der seine 3. Zeitstrafe kassierte. Dies schwächte die Gäste erheblich. Ab der 27. Spielminute bekamen die Blankenburger das Spiel wieder in den Griff. Von nun an bauten sie ihren Vorsprung Tor um Tor aus. Robin Dunkel markierte in der 30. Spielminute das 18 zu 11, dem Alex Korn das 19 zu 11 folgen ließ. Zwischen der 30. und 40. Minute passierte nicht viel. Beide Teams neutralisierten sich und ließen viele Chancen ungenutzt. Nach 45 Minuten traf Bruno Bergen für die Gastgeber zum 24 zu 15. 3 Sekunden vor dem Abpfiff traf Aaron Kalinowsky mit seinem 6. Tor zum Endstand von 26 zu 16. Damit gewann die Blütenstädter ihre Heimpremiere und freuen sich auf das nächste Heimspiel am kommenden Sonntag gegen Bernburg.

„Wenn man bedenkt, das 2 unserer Spieler ihre erste Saison spielen und wir wichtige Ausfälle zu verkraften hatten, sind wir mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Besonders gut haben die Jungs in der Abwehr gearbeitet. Hierin lag der Schlüssel zum Erfolg. Im Angriff liegt die Größte Baustelle. Daran werden wir weiter arbeiten.“

Fazit der Trainer René Malter, Sven Reinnicke und Marc Kalinowsky.

 

Blankenburg spielte mit: Manytsch – Dunkel 3, Schlemminger 9, Mundt 2, Pedersen, Guderle 1, Jur 2, Reinnicke, Korn 2, Bergen 1, Kalinosky 6

 

 

Inhaltlich verantwortlich nach §55Absatz 2 RStV Malter, R. SG Stahl Blankenburg Abt. Handball Regensteinsweg 12 38889 Blankenburg!

Zurück

2022

Es gibt keine Events in diesem Jahr.