vom

Spielbericht der D-Jugend

Entscheidung fällt kurz vor Schluss

Ein schnelles Wiedersehen gab es für die Blankenburger am Samstag in der Bezirksliga West mit der Mannschaft der Spielgemeinschaft Lok Oschersleben/ Klein Oschersleben. Das Spiel in Blankenburg lag erst drei Wochen zurück. Dort trennten sich die Team mit einem Unentschieden.

Weiterlesen …

vom

Spielbericht der D-Jugend

Spannende Unterhaltung im Sportforum

Zum Duell der Tabellennachbarn kam es am Sonntag in der Handball Bezirksliga der männlichen D Jugend im Sportforum in Blankenburg. Der Tabellenfünfte, die SG Stahl Blankenburg, erwartete den Tabellenvierten von der Spielgemeinschaft Lok Oschersleben/ Klein Oschersleben.

Weiterlesen …

vom

Winterwanderung 2020

Mehr als nur Handball spielen

Das zum Vereinsleben mehr als nur Training und Spiele gehören, was an sich schon umfangreich genug ist, zeigten am vergangenen Samstag die Blankenburger Handballer.

 

Weiterlesen …

Spielbericht der E-Jugend

(Kommentare: 0)

Erstes Auswärtsspiel bestritten

Ihr aller erstes Auswärtsspiel absolvierten am Wochenende die E Jugend Handballer der SG Stahl Blankenburg

Sie mussten am Samstagmorgen um 9:00 Uhr in Westeregeln antreten.

Es dauerte fast 3 Minuten bis in dieser Partie das erste Tor fiel. Bis dahin hatten die Gäste aus der Blütenstadt gut verteidigt. Dann trafen die Gastgeber zum 1 zu 0. Damit war bei ihnen der Bann gebrochen. Nun fielen die Tore in regelmäßigen Abständen. Nach 10 Minuten hieß es 5 zu 0. Die Blankenburger kamen selten gefährlich vor das Tor der Heimmannschaft. Wenn doch hielt deren guter Torwart seinen Kasten sauber. In der 18. Spielminute war es dann soweit. Aaron Kalinowsky traf zum 13 zu 1. Bis zu Pause gelangen den Gästen noch 3 Treffer. So stand es 15 zu 4.

In der Kabine war die Stimmung trotzdem gut. Immerhin hatten sich die Kinder aus der Blütenstadt nach ihren Möglichkeiten gewehrt und den Jungen aus Westeregeln die deutliche Führung nicht geschenkt.

Im zweiten Abschnitt lief es dann noch besser für die Gäste. Zwar bauten die Gastgeber ihren Vorsprung weiter aus aber die Deckung der Blankenburger war nun noch aufmerksamer. So erzielte die Heimmannschaft im zweiten Abschnitt nur noch 11 Tore. Die Blütenstädter ihrerseits trafen 5 mal ins Tor. So stand am Ende ein 26 zu 9 an der Anzeigetafel in Westeregeln. Im Vergleich zur Vorwoche war eine Steigerung besonders im Abwehrverhalten erkennbar. Darauf gilt es aufzubauen und dieses in den nächsten Spielen fortzusetzen.

„ Wir sind mit dem Ergebnis und vor allem der zweiten Halbzeit zufrieden. Es war für unsere Jungen das erste Auswärtsspiel überhaupt. Sie müssen sich an fremde Hallen und die Atmosphäre dort erst einmal gewöhnen. Wir werden weiter trainieren und uns Schritt für Schritt verbessern.“

So das Fazit der Trainer Schulze und Wolf.

Blankenburg spielte mit: Weber – Kohlhase 1, Wolf, Bodenstein, Stamm, Marzin, Gonzales, Wilding, Reinnicke, Fischer 3, Kalinosky 4, Hacker 1, Wuckel

 

Inhaltlich verantwortlich nach §55Absatz 2 RStV Malter, R. SG Stahl Blankenburg Abt. Handball Regensteinsweg 12 38889 Blankenburg!

Zurück

2020

Nächste Veranstaltung:

7. Blankenburger Handballmarathon