vom

Spielbericht der D-Jugend

Entscheidung fällt kurz vor Schluss

Ein schnelles Wiedersehen gab es für die Blankenburger am Samstag in der Bezirksliga West mit der Mannschaft der Spielgemeinschaft Lok Oschersleben/ Klein Oschersleben. Das Spiel in Blankenburg lag erst drei Wochen zurück. Dort trennten sich die Team mit einem Unentschieden.

Weiterlesen …

vom

Spielbericht der D-Jugend

Spannende Unterhaltung im Sportforum

Zum Duell der Tabellennachbarn kam es am Sonntag in der Handball Bezirksliga der männlichen D Jugend im Sportforum in Blankenburg. Der Tabellenfünfte, die SG Stahl Blankenburg, erwartete den Tabellenvierten von der Spielgemeinschaft Lok Oschersleben/ Klein Oschersleben.

Weiterlesen …

vom

Winterwanderung 2020

Mehr als nur Handball spielen

Das zum Vereinsleben mehr als nur Training und Spiele gehören, was an sich schon umfangreich genug ist, zeigten am vergangenen Samstag die Blankenburger Handballer.

 

Weiterlesen …

Spielbericht der D-Jugend

(Kommentare: 0)

Stahl-D-Jugend feiert ersten Sieg

Am vergangenen Samstag war es nun endlich auch für die D-Jugend der Blütenstädter soweit – die neue Saison 2018/2019 wurde begonnen.

Als erstes reiste man nach Aschersleben zu den Alligatoren. Auf Seiten der Blankenburger mussten zur neuen Saison drei wichtige Stützen des Teams, mit Marvin Grädner, Nick Lehmann und Josia Gödicke, auf Grund des Alters kompensiert werden.

Gut trainiert und aus den Fehlern der Vorbereitung lernend, trat man aufs Feld. Es entwickelte sich in den ersten Minuten eine spannende Partie. Beim Stand von 5 zu 6 für die Blankenburger nahm der Heimtrainer eine Auszeit. Dies nutzten die Blankenburger Trainer Schlemminger und Schulze um das Team auf den immer wieder treffenden besten Werfer der Gäste, Fabian Hintze, einzustellen. Von nun an arbeiteten Theo Schwarz und Lars Hofmann hervorragend gegen ihn. Im Angriff fand man auch die passenden Mittel um die Führung auszubauen. Beim Stand von 8 zu 15 für die Gäste ging es in die Kabine.

Nach der Pause wartete der Positionshandball auf die Jungs auf der Platte. Aber auch hier hatte man „alles im Griff“. Die 2 Gegentore der 2. Halbzeit sprechen zum einen für die super Abwehrarbeit, zum anderen aber für den wieder sicheren Rückhalt Joey Witte. Mit seinen Paraden und den weiten Bällen nach vorne legte er mit den Grundstein für den Sieg. Am Ende stand 10 zu 23 für das Blankenburger Team.

„Eine tolle Mannschaftsleistung mit vielen Torschützen – dies zeichnet unser Team immer wieder aus. Bei uns können mehrere Spieler Tore werfen“, gaben die glücklichen Trainer nach dem Abpfiff mit einem verschmitzten Lachen zu. „Weiterhin sind die beiden neuen Spieler, Elias Mundt und Fabian Sievers zu erwähnen. Beide haben sich super ins Team eingefügt – Fabian traf sogar gleich im ersten Spiel das Tor“.

Nächste Woche heißt es die Form gegen Westeregeln zu bestätigen.

Stahl spielte mit: Witte – Gallo, Schlemminger (4), Mundt, Weiß, Wolff (2), Zabel (4), Kreisel (1), Trittschack (4), Sievers (1), Schwarz (3), Haupt, Hofmann (4)

 

Zurück

2020

Nächste Veranstaltung:

7. Blankenburger Handballmarathon