vom

Spielbericht der D-Jugend

Entscheidung fällt kurz vor Schluss

Ein schnelles Wiedersehen gab es für die Blankenburger am Samstag in der Bezirksliga West mit der Mannschaft der Spielgemeinschaft Lok Oschersleben/ Klein Oschersleben. Das Spiel in Blankenburg lag erst drei Wochen zurück. Dort trennten sich die Team mit einem Unentschieden.

Weiterlesen …

vom

Spielbericht der D-Jugend

Spannende Unterhaltung im Sportforum

Zum Duell der Tabellennachbarn kam es am Sonntag in der Handball Bezirksliga der männlichen D Jugend im Sportforum in Blankenburg. Der Tabellenfünfte, die SG Stahl Blankenburg, erwartete den Tabellenvierten von der Spielgemeinschaft Lok Oschersleben/ Klein Oschersleben.

Weiterlesen …

vom

Winterwanderung 2020

Mehr als nur Handball spielen

Das zum Vereinsleben mehr als nur Training und Spiele gehören, was an sich schon umfangreich genug ist, zeigten am vergangenen Samstag die Blankenburger Handballer.

 

Weiterlesen …

Spielbericht der A-Jugend

(Kommentare: 0)

Knappe Niederlage

Eine weite Anreise, hatte die A Jugend der Blankenburger Handballer am Wochenende zu bewältigen. Es ging zum Tabellenschlusslicht nach Osterburg. Nach dem deutlichen Sieg aus dem Hinspiel , wollten die Gäste auch diese Begegnung gewinnen.

Beide Teams begannen überaus nervös. Den Blütestädtern steckte wohl noch die Anreise in den Knochen und die Gastgeber lähmte die Hoffnung auf den erste Saisonsieg. So dauerte es bis zu 5. Spielminute ehe Jonas Brühl für die Gäste zum 0 zu 1 erfolgreich war. Danach gelang auch den Gastgebern ihr erster Treffer. Von nun an blieb es ein ausgeglichenes und torarmes Spiel. In der 16. Spielminute war Armin Kreisel zum 4 zu 4 erfolgreich. 5 Minuten später markierte er das 6 zu 6. Danach bekamen die Blankenburger das Spiel besser in den Griff. Aus einer sicheren Deckung erzielten sie einfache Treffer durch schnelles Umschaltspiel. Julian Franke traf in der 28. Spielminute zum 7 zu 9. Bis zur Pause trafen die Blütestädter in Person von Armin Kreisel noch 2 mal und gingen so mit einer 8 zu11 Führung in die Halbzeit.

In der Pause forderte Trainer Kevin Fricke von seinen Jungs mehr Zug zum Tor. Mit der bisher gezeigten Leistung würde es schwer werden, hier etwas zählbares mitzunehmen.

Dies nahmen sich seine Spieler wohl zu Herzen. Sie spielten in der zweiten Halbzeit deutlich zielstrebiger in Richtung Tor der Osterburger. So bauten sie ihren Vorsprung weiter aus. In der 41. Spielminute traf Nils Knackstedt zum 10 zu 19. Die Gastgeber gaben zwar nie auf, konnten aber den sich anbahnenden Sieg der Gäste nicht verhindern. In der 51. Minute traf Conrad Haschke zum 16 zu 26. Damit lagen die Blankenburger erstmals mit 10 Toren in Führung. Diese bauten sie gegen nun nachlassende Gastgeber bis zum Schlusspfiff auf 18 zu 31 aus. Damit gelang ihnen der erste Auswärtssieg dieser Saison. Auch in der Tabelle machten sie so einen Platz gut.

„Es war sicherlich nicht unser bestes Saisonspiel. Aber am Ende war der Sieg doch souverän. Damit hat sich die weite Anreise doch gelohnt.“

Fazit von Blankenburgs Trainer Kevin Fricke.

 Blankenburg spielte mit: Riffert – Kreisel 11. Hesse, Lohmann 2, Brühl 5, Franke 4, Knackstedt 2, Haschke 2, Peters 2, Weiser 2, Herkenrath, Martinke 1

 

Inhaltlich verantwortlich nach §55Absatz 2 RStV Malter, R. SG Stahl Blankenburg Abt. Handball Regensteinsweg 12 38889 Blankenburg!

Zurück

2020

Nächste Veranstaltung:

7. Blankenburger Handballmarathon