vom

Spielbericht der D-Jugend

Entscheidung fällt kurz vor Schluss

Ein schnelles Wiedersehen gab es für die Blankenburger am Samstag in der Bezirksliga West mit der Mannschaft der Spielgemeinschaft Lok Oschersleben/ Klein Oschersleben. Das Spiel in Blankenburg lag erst drei Wochen zurück. Dort trennten sich die Team mit einem Unentschieden.

Weiterlesen …

vom

Spielbericht der D-Jugend

Spannende Unterhaltung im Sportforum

Zum Duell der Tabellennachbarn kam es am Sonntag in der Handball Bezirksliga der männlichen D Jugend im Sportforum in Blankenburg. Der Tabellenfünfte, die SG Stahl Blankenburg, erwartete den Tabellenvierten von der Spielgemeinschaft Lok Oschersleben/ Klein Oschersleben.

Weiterlesen …

vom

Winterwanderung 2020

Mehr als nur Handball spielen

Das zum Vereinsleben mehr als nur Training und Spiele gehören, was an sich schon umfangreich genug ist, zeigten am vergangenen Samstag die Blankenburger Handballer.

 

Weiterlesen …

2 Siege beim kleinen Heimspieltag

(Kommentare: 0)

2 Siege beim kleinen Heimspieltag

2.Sieg in Folge für Blankenburg´s  E Jugend

 Zum Heimspiel am vergangenen Samstag hatten die Blütenstädter die Jungen aus Aschersleben zu Gast. Der Tabelle und den bisherigen Ergebnissen beider Teams´s folgend, war ein enges Spiel zu erwarten.

Im sehr gut besuchten Sportforum dauerte es eine Weile, bis beide Mannschaften ihre Nervosität abgelegt hatten. Der erste Treffer gelang den Gästen. Blankenburgs Janis Fischer glich aus und zweimal Luis Schröter erhöhte zu 3:1. Die Ascherslebener blieben dran und verkürzten auf 3 zu 2 und wenig später auf 4 zu 3. In dieser Phase war das Spiel ausgeglichen. Dann kam die stärkste Phase der Gastgeber. Die Blütenstädter verteidigten gut und nutzten nun im Angriff ihre Chancen. So gelang es ihnen auf 11 zu 3 davonzuziehen. Vor der Pause konnten die Gäste noch auf 11 zu 5 verkürzen.

Der zweite Abschnitt war geprägt von viel Kampf und Leidenschaft auf beiden Seiten. Die Gastgeber schafften es kaum noch, sich gute Torchancen zu erspielen. Auch die Gäste hatten es gegen die gut verteidigenden Blankenburger schwer. Trotzdem waren sie nach der Pause das bessere Team. Es gelang ihnen den Rückstand bis auf 3 Tore zu verkürzen. Beim 13 zu 10 nach 32 Minuten war das Spiel noch nicht entschieden. Erst zwei Tore durch die Blütenstädter machten die letzten Hoffnungen der Ascherslebener zunichte. Am Ende gelangen ihnen die beiden letzten Tore der Partie. So endete das Spiel mit 15 zu 12 für die Blankenburger Jungen. Damit konnten sie den zweiten Sieg in Folge feiern, was sie auch ausgiebig taten.

Am kommenden Samstag steht das Kreisderby in Quedlinburg an. Auch dieses Spiel verspricht spannend zu werden.

„Mit der ersten Halbzeit können wir zufrieden sein. Bis auf die Chancenverwertung war unsere Leistung gut. Im zweiten Abschnitt war Aschersleben besser. Unsere Verteidigung und ein guter Melvin Reinnicke im Tor haben dafür gesorgt, dass wir nicht verloren haben.“

Fazit der Trainer Malter, Kalinowski und Reinnicke.

 

Blankenburg spielte mit: Reinnicke, Priesterjahn - Manytsch, Schröter 8, Mundt, Scharun, Denecke 1, Guderle, Jur 1, Grädner, Tödter, Roßbach 1, Behnecke, Fischer 4

Zurück

2020

Nächste Veranstaltung:

7. Blankenburger Handballmarathon